Erstmals Gold!

Diese Woche habe ich zum ersten mal Gold gewonnen. Und zwar beim Heart & Sole Cup. Das besondere am Heart & Sole Cup ist, dass es völlig egal ist wie schnell man bei den einzelnen Läufen ist. Das einzig entscheidende Kriterium ist die Teilnahme und dass man ins Ziel kommt.

Insofern ist es wohl auch die einzige Möglichkeit für mich mal Gold zu gewinnen 🙂

Der Modus sieht wie folgt aus (Stand 2011):

  • Es gibt insgesamt 8 Läufe
  • Für 4 absolvierte Läufe gibt es Bronze
  • Für 5 absolvierte Läufe gibt es Silber
  • Ab 6 absolvierten Läufen gibt es Gold

Darüber hinaus werden die 4 schnellsten Läufe in einer Statistik zusammengefasst. Diese enthält die Platzierung in der Altersklass und im Gesamtrnking.

Was es als Preise gibt weiss ich noch nicht – dazu gibt es von mir am Samstag ein Update, sobald ich meinen Preis in Degerloch abgeholt habe.

Meine ganz persönliche kleine Statistik zu meinen Läufen hab ich inzwischen auch:

  • Anzahl der Zuschauer, die mir „Eskimo“ zuriefen, weil ich im Sommer lange Laufhosen getragen habe: 2
  • Anzahl derWettkämpfe, die ich mit den Barfußschuhen gelaufen bin: 4
  • Längster Lauf mit Barfußschuhen: 17 km
  • Spenden an Laufclub 21 Down-Syndrom Marathonstaffel e.V.  während des Laufens (via Dietmar Mücke): 20 Euro
Dietmar Mücke beim München Marathon 2011

 

 [UPDATE] Inzwischen war ich bei Heart & Sole in Degerloch und habe mir meinen Preis abgeholt: Ein hochwertiges Kossmann Funktionsshirt! Ladenpreis: Etwa 45 Euro. Dazu muss man wissen, dass es sich um ein Shirt handelt, das vollständig in Deutschland produziert wird. Ausserdem ist es Ökotex100 zertifiziert. Ich bin sehr zufrieden und hätte nicht erwartet einen so tollen Preis zu bekommen. [UPDATE]

 

Volkslauf Degerloch

Letzte Woche habe ich am Degerlocher 10-km Volkslauf teilgenommen. Obwohl es kurz vor dem Start noch ziemlich geschüttet hat, ist dann pünktlich zum Startschuss die Sonne ein wenig rausgekommen und zumindest im Stadion konnten dann alle mutigen Starter trocken loslaufen.

Die Organisation und die Stimmung waren toll. Für den niedrigen Anmeldepreis von nur 6 € auch noch ein T-Shirt zu bekommen hätte ich nicht erwartet. Super Arbeit vom LAC Degerloch!

Der Lauf führt tatsächlich, wie auf der Seite beschrieben, über eine „schöne, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Strecke“. Schön und abwechslungsreich, weil man fast komplett durch den Wald läuft. Das ist sowohl bei Regen als auch bei Sonnenschein hervorragend. Und anspruchsvoll, weil es 2 ziemlich fiese Steigungen in der Mitte und zum Schluss gibt.

Ich habe die Strecke dann in etwas über 50 Minuten abgeschlossen und damit den 75. Platz ergattert (von 181 Finishern). Damit kann ich ganz zufrieden sein. An die 40 Minuten vom Erstplatzierten in meiner Altersklasse komme ich zwar noch nicht heran – aber das kann ja noch werden 🙂

In diesem Sinne,
Euer Krisch